Die Klasse 6c der Wilhelm-Lorenz-Realschule zu Besuch in Speyer.

„Eigentlich will ich noch hier bleiben, aber irgendwie freue ich mich auch auf Zuhause“ sagt ein Junge.

Die Koffer stehen bereit für die Heimfahrt, ein paar Kinder haben noch Energie, auf dem Spielplatz vor der Jugendherberge Runden zu drehen, die meisten sitzen jedoch erschöpft und mit müden Gesichtern in kuscheliger Runde beisammen, singen leise Lieder oder spielen „Schere,Stein,Papier“ und warten auf die Abfahrt. Die 4 Tage in Speyer waren sehr schön, aber auch kräftezehrend.

mehr lesen

Zugspitze – #topofGermany

Voller Vorfreude auf den Skikurs des zweiten Tertials trafen wir uns (20 Schüler) am Samstag, dem 24.02. um 5.45 Uhr an der Schule, um uns um 6.00 Uhr auf den Weg nach Garmisch-Partenkirchen zu begeben.

 

mehr lesen

Schüleraustausch Clevedon

Wir die Schüler der Wilhelm-Lorenz Realschule Ettlingen hatten erneut einen Austausch mit unserer Partnerschule in Clevedon, Großbritannien und wurden von Herrn Radke und Frau Landeck begleitet.

 

mehr lesen

Abschlussfahrt Berlin 10 c,d

Schon die Fahrt durch die herbstliche Landschaft nach Berlin bot Gelegenheit, von der Schule Abstand zu gewinnen und sich besser kennenzulernen.

mehr lesen

Abschlussfahrt Berlin 10 a, b

Wir waren vom Sonntag, den 22.10 bis Donnerstag, den26.10 in Berlin. Am Sonntagmorgen fuhren wir ohne Stau ca. zehn Stunden mit dem Bus. Nachdem wir versucht hatten, den Fahrradweg vor demHostel „Industriepalast“ zu überqueren, ohne dass jemand verletzt wird, bezogen wir unsere Zimmer.

mehr lesen

Religionsunterricht in der Kletterkirche

Religionsunterricht in der Kletterkirche

 

Am Freitag, den 13.

Oktober waren die evangelischen Relischüler der Klasse 7a und b in der Kletterkirche in Bretten. Statt Bänken gab es in der Kirche ein hohes Gerüst mit einem Kletterparcour.

mehr lesen

Dem Winter davonlaufen im Eistreff Waldbronn

Am Dienstag, den 14.3.2017 verabschiedeten sich die Klassen 5a und 6a mit einem Klassenausflug vom Winter und nutzen eine der letzten Gelegenheiten, um in Waldbronn Eislaufen zu gehen.

Zuerst ging es bequem mit der Bahn nach Busenbach, von dort aus stand den mit großer Vorfreude erfüllten Schülern und Schülerinnen ein aufwärmender Fußmarsch bis zum ersehnten Ziel bevor. Dort angekommen, wurden die selbst mitgebrachten oder ausgeliehenen Schlittschuhe in Position gebracht, um auf dem Eis Kunststücke zu vollbringen, erste Eislauferfahrungen zu sammeln oder um einfach eine schöne Zeit mit der Klasse zu verbringen.

mehr lesen