Mensch und Umwelt

Leitgedanken aus dem Bildungsplan

 

Das Fach Mensch und Umwelt umfasst - ausgehend vom privaten Haushalt - die Themenbereiche: Ernährung, Bekleidung, Wohnen, Wirtschaften, Zusammenleben in Familie und Gesellschaft.

 

Auf natur-, gesellschafts- und kulturwissenschaftlicher Grundlage sind Sachkenntnisse zu vermitteln, Urteilsvermögen und Handlungskompetenz zu entwickeln.

Dies führt den Einzelnen hin zu einer verantwortungsbewussten Lebensgestaltung unter Berücksichtigung der Wechselwirkung zur Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Gesundheits- und Umwelterziehung sind durchgängiges Unterrichtsprinzip. Besondere Berücksichtigung erfahren die übergreifenden Bereiche Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft und Konsum sowie Soziales in theoretischer und praktischer Auseinandersetzung.

 

Aufgrund der lebensumfassenden Inhalte werden individuell die Begabungen der Schülerinnen und Schüler sowohl im musisch-ästhetischen als auch im naturwissenschaftlichen Bereich erkennbar und gefördert. Der Bereich Wirtschaft thematisiert das Haushaltsmanagement im privaten Haushalt und liefert Kenntnisse, die Schülerinnen und Schüler befähigen, den eigenen Haushalt zu organisieren, kritisch zu reflektieren und gegebenenfalls eine Veränderung anzubahnen.

 

Im Bereich Ernährung steht die Planung, Bewertung und Zubereitung von bedarfsgerechter, vollwertiger und gesunder Nahrung unter Berücksichtigung des Genusswertes und des Ökologiewertes im Mittelpunkt.

 

Im Textilbereich wird das Beziehungsgeflecht Bekleidung, Ökonomie, Ökologie und Gesundheit aufgearbeitet und in verantwortungsbewusstes Kleidungs- und Verbraucherverhalten überführt. Grundlegende Fertigkeiten zur Herstellung, Gestaltung und Erhaltung von Textilien im täglichen Leben werden erprobt und beurteilt.