Unsere Lernumgebung - zeitgemäß und motivierend

"Um Interesse zu wecken und Freude am Arbeiten zu haben, ist uns eine ansprechende Arbeitsumgebung, sowie entdeckendes Lernen innerhalb und außerhalb der Schule wichtig."


Beispiele aus dem Schulalltag:

Spendenaktion Hospiz Arista Ettlingen

Die Klasse 7b des bilingualen Zuges der Wilhelm-Lorenz-Realschule besuchte in Ettlingen das Hospiz, um einen Teil des erwirtschafteten Geldes durch das WVR Projekt zu spenden. Dort wurde die Klasse herzlich empfangen und über die Arbeit im Hospiz informiert.

mehr lesen

Segelflug-AG

Auch in diesem Jahr organisierte Herr Doege wieder die Segelflug-AG für die achten Klassen. Neben der Theorie des Fliegens ging es natürlich vor allem darum, selbst im Segelflugzeug zu sitzen und es sicher durch die Lüfte zu steuern.

mehr lesen

9. Klassen im Landtag

Am 29. Juni 2017 starteten alle vier 9. Klassen mit vier Klassen- bzw. EWG-Lehrern und unserer Schulleiterin in zwei Bussen nach Stuttgart. Dort angekommen durften wir sofort in den Parlamentsaal. Wir erhielten von einer netten Frau Informationen über die Sitzverteilung, die Fraktionen und die verschiedenen Aufgaben im Parlament. Uns wurde dann auch erklärt, dass das Parlament die legislative Gewalt darstellt.

 

Der neu gestaltete Plenarsaal sah sehr beeindruckend aus. Die Tische und Stühle waren nach Parteien geordnet. Die Stühle waren echt witzig, da sie auf Schienen montiert und rundum drehbar waren. Jeder Schüler machte sich einen Spaß daraus, auf den Stühlen herum zu gleiten.

mehr lesen

Besuch im Alternativen Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald

Die Klasse 7c des bilingualen Zuges der Wilhelm-Lorenz-Realschule besuchte in Bad Rippoldsau-Schapbach das Tierschutzprojekt, das Bären und Wölfen aus nicht artgerechter Haltung ein neues Zuhause in natürlicher Umgebung gibt. Kim und Ruben, die beide die Klasse besuchen, schrieben dazu folgenden Bericht.

mehr lesen

Zu pflanzen einen schönen Baum...

Kurz vor den Osterferien brachen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 7c der Wilhelm-Lorenz-Realschule, Ettlingen mit Schaufeln, Spaten und Vesper bepackt auf Richtung Gewerbegebiet Hertzstraße Südost. Manch ein Passant mag sich gefragt haben, wohin des Weges die Kinder wohl sein mögen.

mehr lesen

Ausflug der 5a zur Gartenschau Bad Herrenalb

Am Montag, 22.05.2017 fuhren wir mit der Straßenbahn nach Bad Herrenalb, um dort die Gartenschau zu besuchen. Nach einem kurzen Fußweg waren wir auch schon am Eingang der Gartenschau angekommen. Frau Piela bezahlte unseren Eintritt und jeder bekam einen grünen Stempel auf die Hand.

 

Da wir noch eine Stunde Zeit hatten zu unserem gebuchten Programm, machten wir zuerst auf der großen Wiese ein Picknick und tobten uns anschließend auf dem Spielplatz aus. Wir hatten tolles Wetter!

mehr lesen

Probentage der Theater-AG

Drei intensive Probentage erlebten die beiden Theater-AG-Gruppen der WLRS vom 06.03. bis 08.03.2017 in Rotenberg. Gemeinsam mit den AG-Leiterinnen Frau Bair, Frau Schleckmann und Frau Plate waren sowohl die Unterstufen-Theater-AG mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 als auch die Mittelstufen-Theater-AG mit 18 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 10 am Montag nach den Faschingsferien mit Bahn und Bus zur Jugendburg Rotenberg aufgebrochen.

mehr lesen

Geschichtsunterricht im Schloss

Mit der Bahn fuhren wir zum Karlsruher Schloss, wo wir als Erstes einen beeindruckenden Film über den Stadtgründer Karl Wilhelm von Baden sahen. Das „Kino“ befand sich im achteckigen Turm des Schlosses, die 180-Grad-Leinwand füllte den halben Raum, so dass der Eindruck entstand, man stünde mitten im Geschehen und erlebte selber mit, wie 1715 aus der Waldlandschaft die Stadt Karlsruhe entstand. Außergewöhnlich waren die vielen Privilegien, die Karl Wilhelm seinen Untertanen gewährte, um Neubürger für seine Stadt zu gewinnen (z.B. Religionsfreiheit, kostenfreies Grundstück und Baumaterial für den Hausbau, Steuerfreiheit für 20 Jahre und vieles mehr).

mehr lesen

Dem Winter davonlaufen im Eistreff Waldbronn

Am Dienstag, den 14.3.2017 verabschiedeten sich die Klassen 5a und 6a mit einem Klassenausflug vom Winter und nutzen eine der letzten Gelegenheiten, um in Waldbronn Eislaufen zu gehen.

Zuerst ging es bequem mit der Bahn nach Busenbach, von dort aus stand den mit großer Vorfreude erfüllten Schülern und Schülerinnen ein aufwärmender Fußmarsch bis zum ersehnten Ziel bevor. Dort angekommen, wurden die selbst mitgebrachten oder ausgeliehenen Schlittschuhe in Position gebracht, um auf dem Eis Kunststücke zu vollbringen, erste Eislauferfahrungen zu sammeln oder um einfach eine schöne Zeit mit der Klasse zu verbringen.

mehr lesen

Besuch der Klassen 9a/d im Kino

Im Rahmen der 11. Schulkinowoche haben wir, die Klasse 9a mit unserer Parallelklasse 9d, am Dienstag den 21. März 2017, einen Ausflug in das Kino „Schauburg“ in Karlsruhe gemacht.

Es gab ungefähr 87 Filmen zur Auswahl. Aber wir haben gemeinsam den Film „Deepwater Horizon“ gewählt, der etwas mit unserem EWG Unterricht zu tun hat.

In diesem Film geht es um eine Ölplattform, namens „Deepwater Horizon“, die am 20. April 2010, im Golf von Mexico explodierte. Der Film zeigt uns vor allem die Zeit vor und während des Blowouts. Eigentlich gibt es auch eine Metapher die gleichzeitig eine Warnung ist. Die Tochter von Mike Williams (Mark Wahlberg), der als Chefelektriker auf der Bohrinsel arbeitet, hat ein Experiment durchgeführt. Sie schüttelt eine Dose mit Cola und steckt einen holt Stift rein, der das Bohrloch darstellen soll. Danach macht sie ein bisschen Honig rein damit die Cola nicht raus kommt. Doch letztendlich explodiert es, genau wie es in Wahrheit auch mit der Bohrinsel passiert ist. Darüber hinaus beschreibt der Film die Gefühle und Emotionen der Arbeiter und derer Familien: Trauer, Liebe, Angst, Glück und Wut.

mehr lesen

Musiker-Ausflug auf den Spuren Mozarts in Mannheim

Unser Tag startete am Karlsruher Hauptbahnhof. Als die Musikklasse vollzählig anwesend war, fuhren wir mit der Regionalbahn nach Mannheim. Es war eine sehr interessante und aufregende Fahrt, da wir uns alle nur ausmalen konnten, was wir an diesem Tag erleben würden. Unser Thema war Wolfgang Amadeus Mozart, der in Mannheim lebte und im Musikunterricht behandelt worden war. Zusammen liefen wir die ersten Stationen ab, an denen wir sowohl etwas über das Leben Mozarts, als auch über seine Werke erfuhren. Was mich besonders beeindruckte war, dass die Stadt die Geschichte sehr in Ehren hält. Das konnte man vor allem bei dem alten Haus der Webers und in der Jesuitenkirche sehen. Die Hauptattraktion des Tages war das Mannheimer Schloss.

mehr lesen

„Move your body – stretch your mind!“

Unter diesem Motto feierte die Aktive Pause der WLRS am 15.02.2017 ihren großen und erfolgreichen Wiedereröffnungstag. Neue Sport- und Spielgeräte und eine neue Gestaltung der Verleihgarage hatten Anlass gegeben, alle Fünft- und Sechstklässler noch einmal auf unsere Aktive Pause aufmerksam zu machen.

Unser Konzept Aktive Pause hat das Ziel den Schülerinnen und Schülern durch eine Pause in sportlicher und spielerischer Betätigung eine optimale Erholung für den Unterricht zu ermöglichen. Denn Bewegung fördert die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden. Sie fördert einen zugewandten Umgang miteinander und schließlich macht sie auch einfach Spaß!

mehr lesen

Die Wilhem-Lorenz-Realschule rockt – Besuch der Soundtruck Rockschule

Gibt es eine bessere Möglichkeit, etwas über den Aufbau einer Rockband und über die Funktion und Aufgabe der einzelnen Instrumente zu erfahren, als selbst in einer Band zu rocken? Alle Klassen der Jahrgangsstufe 7 der Wilhelm-Lorenz-Realschule nutzen die tolle Gelegenheit, bei der Soundtruck Rockschule selbst aktiv zu werden.

 

Die Klassen 7a und 7c durften im Februar den Anfang machen und sich von dem Team der Rockschule Soundtruck in Knielingen coachen lassen.

Drei Songs standen zur Auswahl, die die Klassen aufgeteilt in Gruppen einstudieren durften.

mehr lesen

Besuch im AWO Versorgungszentrum Ettlingen

Aufgrund des vor kurzem im MUM-Unterricht behandelten Themas „Zusammenleben mit älteren Menschen“ besuchten wir, die Klassen 9c und 9d der Wilhelm-Lorenz-Realschule, unseren Kooperationspartner das AWO Versorgungszentrum in Ettlingen.

Derzeit kümmern sich die 40 Pflegekräfte um 74 Bewohner.

Zusätzlich kommen auch noch tagsüber ältere Menschen zur ambulanten Betreuung, die aber trotzdem zu Hause wohnen. Das AWO bietet den Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm.

mehr lesen

Ausflug nach Mannheim ins Planetarium und Tropenhaus

Am 01.12.2016 machten wir, die Klasse 7a mit der Klasse 7b einen Ausflug nach Mannheim. Nach einer fast einstündigen Busfahrt, besuchten wir als erstes das Planetarium. Dort schauten wir uns die Vorstellung „Einführung in die Astronomie“ an.

 

Das war sehr cool, wir sind auf verschiedenen Planeten gelandet und haben ein paar Sternenbilder von Nahem betrachtet. Als wir nach der Vorstellung alle etwas im Magen hatten konnte es weitergehen.

mehr lesen

Landschulheim der 7b: Schloss Ortenberg

Am Montag, den 10. Oktober 2016, begann der Landschulheimaufenthalt unserer Klasse 7b der WLRS mit Frau Landeck und Frau Arnsfeld. Nachdem wir uns von unseren Eltern verabschiedet hatten, sind wir mit dem Regionalzug nach Offenburg gefahren und weiter mit dem Bus. Den Rest des Weges sind wir zum Schloss gelaufen. Um 13:00 Uhr begannen die Teamspiele und Anweisungen für die anstehende GPS- Tour. So gingen wir los und die Suche nach den richtigen Koordinaten begann. Als Preis gab es einen Schatz. Danach konnten wir endlich unsere Zimmer beziehen. Am ersten Abend haben wir das Angeberspiel gespielt.

mehr lesen

Ausflug der Theater-AG

Ein aufgeschrecktes Kreischen ging durch den Stehkreis der 32 Schülerinnen und Schüler unserer Theater-AG: Kurz zuvor hatte die Theaterpädagogin Beate Metz eine imaginäre Maus auf dem Boden abgesetzt, die sich nun, Dank der ausgeprägten Vorstellungskraft unserer Theater-AG`ler, rasend schnell ihren Weg unter 64 Füßen hindurch bahnte. Das war das Warm-Up für unseren gemeinsamen Kurs in theaterpädagogischen Grundlagen am Mittwoch, den 19. Oktober 2016, in der Akademie Bad Rotenfels und es folgte ein Tag mit vielen spannenden, lustigen und hilfreichen Theaterübungen.

mehr lesen

Pädagogische Freizeit in Ortenberg

Wie jedes Jahr, machten sich unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler auch diesen Herbst auf den Weg zum schönen Schloss Ortenberg bei Offenburg. Während eines dreitägigen Aufenthalts in der inmitten farbenprächtiger Weinberge gelegenen Jugendherberge genossen die 5. Klassen jeweils ihre pädagogische Freizeit. Die gemeinsame Zeit wurde mit Programmpunkten gefüllt, die die Klassengemeinschaft stärken sollten.

mehr lesen

Ausflug der 5b

Am Freitag den 28.10.16 machten wir, die Klasse 5B,mit unserer Geographielehrerin Frau Vorwalter, unserer BNT Lehrerin Frau Landeck und unseren Schülerpaten eine Stadtralley durch Ettlingen. Mit Stadtplan und Fragen zu Ettlingen im Gepäck liefen wir gemeinsam von unserer Schule aus zum Schloss. Vom Schloss aus ging es zum Narrenbrunnen, dort gab uns Frau Vorwalter die GPS Geräte.

Vom Narrenbrunnen aus sind wir in 5er oder 6er Gruppen , in unterschiedliche Richtungen los gelaufen .

mehr lesen

Ausflug der Klasse 5a zum „GATE“

Am Montag, den 25. Juli 2016, machte die Klasse 5a zusammen mit ihren Lehrern Frau Bair und Herr Stolz einen Ausflug zum „GATE“ (Großer Abenteuerturm Ettlingen).

 

Nach der freundlichen Begrüßung durch die Trainer standen zunächst einige Übungen am Boden an, bei denen die Klasse Teamfähigkeit beweisen konnte, z.B. beim Transportieren eines vollen Wasserbechers auf einer gespannten Plastikplane. Hier kam es darauf an, gemeinsam knifflige Aufgaben zu bewältigen (zum Teil, ohne miteinander zu sprechen), was prima gelang.

mehr lesen