Realschule mit bilingualem Zug


Neuigkeiten aus dem Schulalltag:

Jazzabend im Birdland 59 der Klasse 9

„Ich spiele Euch verschiedene Hörbeispiele vor und Ihr sagt mir, ob Ihr die Musik für Jazz haltet oder nicht.“ Damit eröffnete David Moss den Jazzabend, den die Musikklasse 9 c/d der Wilhelm-Lorenz-Realschule im urigen Gewölbekeller Birdland 59, dem Zuhause des Jazz Clubs Ettlingen erleben durften. Die große Bandbreite der verschiedenen Jazzstile und ihr Einfluss auf andere Musiksparten bis zu der Musik der heutigen Jugend wurde dabei spürbar.

Herr Moss, der Vorsitzende des Jazzclubs gab einen Einblick in die Jazzgeschichte und erläuterte, wie „Improvisation“ funktioniert, ein wichtiger Bestandteil des Jazz.

Eine Gruppe junger Musiker war eingeladen, uns ihre Musik näher zu bringen. Die Formation „My Pianist and me“, Marlon Oster am Piano und Gesa Amelie Petersen am Saxofon sowie zwei weitere Musiker an Bass und Schlagzeug erzählten uns, wie sie persönlich zum Jazz gekommen sind und veranschaulichten, wie Jazzer beim Musizieren kommunizieren. Als Highlight des Abends durfte ein Schüler der Klasse mit der Band am Piano improvisieren. Vielen Dank an den Jazzclub Ettlingen für die großzügige Einladung!

Mozartquiz in Mannheim: Exkursion einer Musikklasse

 Auf den Spuren Mozarts in Mannheim bewegten sich am Donnerstag, den 7. April 2016, die Musikschüler aus zwei 9. Klassen. Neben einem Stadtquiz gab es einen Besuch im Barockschloss Mannheim, wo wir viel über die Zeit um 1760 hörten und in barocken Kostümen einen höfischen Tanz aufführten.

 

Mozart hat auf seinen Tourneen oft in Mannheim musiziert und insgesamt 176 Tag hier verbracht. Besonders die Familie Weber mit ihren vier Töchtern hatte es ihm angetan. Am Hofe des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz hätte er gerne eine Anstellung bekommen, was aber nicht gelang. Mannheim war für seine Musiker und für sein Orchester unter Johann Stamitz weltberühmt.

mehr lesen

Schullandheimaufenthalt der Klasse 6a

„Ich weiß nicht, was ich malen soll, es war alles so schön...“ sagt ein Junge. Jeder Schüler, jede Schülerin der Klasse 6a der Wilhelm-Lorenz-Realschule lässt die Tage des Schullandheimaufenthaltes in Speyer Revue passieren, um den tollsten Augenblick mit Buntstiften auf Papier zu bannen. Es entstehen Bilder von der Uferpromenade, die wir täglich entlangspazierten, vom Flugsimulator und der Riesenrutsche im Technikmuseum, von den Haien im Sea Life Aquarium, deren Becken wir durchquerten, Filmszenen aus dem IMAX, dem Dom und dem besten Dönerladen in Speyer. Aber auch nette kleine zwischenmenschliche Szenen sind zu sehen, welche die Kinder bewegten: nutellaverschmierte Münder, eine Kissenschlacht, Versöhnungsmomente nach einem Streit oder lustige Duschaktionen...

mehr lesen

Die Klassenzimmeroper „Der Dieb singt“

Im April 2016 erlebten die Klassen 5a und 5d der Wilhelm-Lorenz-Realschule etwas ganz Besonderes: Die Oper „Der Dieb singt“ kam hautnah zu uns in die Schule. Welchen Eindruck die Oper bei einigen Kindern der Klasse 5a hinterließ, ist untenan zu lesen.

Wir danken allen Beteiligten des Badischen Staatstheaters Karlsruhe für die verzaubernde Oper und den sympathischen Akteuren für die anschließende offene und charmante Gesprächsrunde.

Ein großes Dankeschön geht auch an den Förderverein der Wilhelm-Lorenz-Realschule für die finanzielle Unterstützung des Projektes!

mehr lesen

Intensivprobentage der Theater – AG

 Anfang März verbrachte die Theater-AG der WLRS erneut drei intensive Tage miteinander, in denen sie die Tragikomödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt probte.

 

Von Mittwochmorgen bis Freitagmittag fuhren 14 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den betreuenden Lehrerinnen Frau Schleckmann, Frau Bair und Frau Plate auf die Jugendburg Rotenberg. Dort setzten sich die Schauspieler in traumhafter Lage sehr umfassend mit den ihnen zugeteilten Textpassagen auseinander und feilten an ihren Charakteren. In den vielen Stunden gemeinsamer kreativer Arbeit gewann der erste Akt immer mehr an Form. In den Pausen genoss die Gruppe den urwüchsigen Schlosspark, die vortrefflichen Sportanlagen und die gut ausgestatteten Räume der Jugendburg. Abends blieb natürlich auch etwas Zeit für gemeinsame Spiele.

mehr lesen

Besuch aus Epernay

Politische Bildung aktuell: Seminar zur Landtagswahl

Alle fünf 10. Klassen der Wilhelm-Lorenz-Realschule konnten sich im Rahmen eines Workshops der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg kurzweilig und intensiv über die Landtagswahlen informieren. Die jungen Referenten der Außenstelle Heidelberg der Landeszentrale stellten die Aufgaben und die Arbeitsweise des Landtags vor, analysierten zusammen mit den Realschülern Plakate, Parteien und Positionen und veranschaulichten den zukünftigen mündigen Staatsbürger das Wahlrecht auf Landesebene. Das dreistündige Programm überzeugte durch seine schülergerechte Vorgehensweise.

mehr lesen

Grundschulinformationstag

Um zukünftigen Fünftklässlern und ihren Familien die Wahl ihrer neuen weiterführenden Schule zu erleichtern, luden das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Lorenz-Realschule, wie schon in den vergangenen Jahren, zu einem „Tag der Offenen Tür“ ein. Von 10 bis 13 Uhr konnten sich interessierte Viertklässler zusammen mit ihren Eltern in der für sie unbekannten Schule umsehen und Fragen stellen. Schüler/innen der SMV veranstalteten stündlich eine Schulhausführung, um in dem weitläufigen Gebäude Orientierungshilfen zu geben. Begrüßt wurden die Gäste mit einem Ausschnitt aus dem aktuellen Stück der Theater-AG „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Frau Bair und Frau Schleckmann und machten Appetit auf die Premiere im Juli. Schulleiterin Ulrike Gargel ermutigte in ihrer Begrüßungsansprache die Besucher, möglichst neugierig zu sein, sich an den Mitmachangeboten zu beteiligen und mit den anwesenden Kolleginnen und Kollegen, die alle an ihren Namensschildern mit dem Schullogo zu erkennen waren, ins Gespräch zu kommen.

mehr lesen

Die Wilhem-Lorenz-Realschule rockt – Besuch der Soundtruck Rockschule

Wochenlang fieberten die Klassen 7a und 7d dem Besuch bei der Rockschule Soundtruck entgegen. „Dürfen wir alle Instrumente ausprobieren? Welche Songs werden wir spielen? Gibt es da eine richtige Bühne?“ Anfang Februar bekamen die Klasse 7a und Anfang März die Klasse 7d endlich Antwort auf ihre Fragen und wurden von dem Coaching Team der Rockschule Soundtruck in Knielingen empfangen.

mehr lesen

8d in der Staatlichen Kunsthalle

Am Mittwoch, dem 20.01.2016 sind wir, die 8d, nach Karlsruhe in die Staatliche Kunsthalle gefahren, um die Ausstellung „Ich bin hier! Von Rembrandt zum Selfie“ anzusehen.

 

Zuerst nahmen wir die Bahn nach Karlsruhe und sind dann von der Herrenstraße aus zur Staatlichen Kunsthalle gegangen. In zwei Gruppen eingeteilt erlebten wir in der alten Kunsthalle eine Führung. Die Dame, die uns herumführte, erzählte sehr viel Wissenswertes und Interessantes zu den Selbstportraits. Wir wurden von Portrait zu Portrait geführt und durften dann auch selbst ein wenig herumlaufen und Fotos machen, um später eine Beschreibung verfassen zu können.

mehr lesen

Adventlicher Abend

Kurz vor den Weihnachtsferien war es wieder soweit. In der WLRS wurde an die schöne Tradition angeknüpft, dass sich die 6. Klassen zusammen mit ihren Eltern, Verwandten und Lehrern in der Aula zu einem besinnlichen Abend treffen, um sich auf das bevorstehende Fest einzustimmen. In dem von der Klasse 6c festlich geschmückten Saal wurde ein vielseitiges Programm präsentiert:

Die Klasse 6a eröffnete auf ihren Mundharmonikas mit der Instrumentalversion von „O du fröhliche“, Die Klasse 6d folgte mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Feliz Navidad“ unterlegt mit Percussionsinstrumenten, ebenso der Klassiker „Leise rieselt der Schnee“ mit sehr schönen Soli von Wieland Rull, Philipp Geisbauer und Sinem Ücgül . Dazwischen präsentierten Schülerinnen der Klasse 6a ein Denglisches Gedicht „Merry Christmas“ und den „Bratapfel“. Nun folgte nochmals ein Lied mit den o.g. Solisten „Klingt ein Hufschlag im Walde“.

Sehr viel Beifall bekam das Theaterspielder Klasse 6d „Der Weihnachtsengel Gabriel“, (gespielt von Aaron Stenger) die Geschichte eines kleinen Engels, der noch nicht fliegen kann und darüber sehr unglücklich ist.

mehr lesen

Studienfahrt der 10a

Tag 1 (Montag)

 

Am Montagmorgen trafen wir uns um 4.30 Uhr an der Schule, um mit dem Bus unsere Studienfahrt anzutreten. Wir fuhren mit einer Parallelklasse nach London. Die Busfahrt war sehr angenehm und unterhaltsam. Insgesamt durchquerten wir vier Länder, Luxemburg, Belgien, Frankreich und schließlich Großbritannien. Nach etwa sieben Stunden Busfahrt überquerten wir den Ärmelkanal mit der Fähre, wobei der Ausblick auf die näher kommenden Kreidefelsen von Dover mit dem Blick auf Dover Castle faszinierend war. Auf dem letzten Teilstück der Fahrt erlebten wir den Linksverkehr, der für uns sehr gewöhnungsbedürftig war. Gegen 19.30 Uhr erreichten wir unser Hostel („Wombats“) in der Nähe des Towers und checkten ein. Später trafen wir uns in der Lobby und machten noch eine Erkundungstour, fanden einen kleinen Supermarkt in der Nähe und liefen dann zur Tower-Bridge, die abends beleuchtet ist, ebenso wie die Skyline von London, die man teilweise sah. Nach dem Einkaufen des Abendessens kochten einzelne gleich in der Gemeinschaftsküche, die bis 22.00 Uhr frei zugänglich war.

mehr lesen

Die 5b stellt Kochsalz her

Am 30. November verlegte die Klasse 5b ihren NWA-Unterricht in das Robert-Mayer-Labor der Experimenta Heilbronn. In einem Laborkurs stellten die Schüler aus Steinsalz Kochsalz her. Dazu lernten sie typische Arbeitswerkzeuge und Arbeitsweisen von Chemikern kennen. Sie siebten, erstellten Suspensionen, dekantierten, filtrierten … Als nach drei Stunden Arbeit tatsächlich jede Arbeitsgruppe ihr selbst hergestelltes Kochsalz in der Hand hielt, waren alle mächtig stolz.

mehr lesen

Virtuelles Wasser - was ist das denn?

In Kooperation mit den Stadtwerken Ettlingen erhielten die 7.Klassen der Wilhelm-Lorenz-Realschule im Rahmen des NWA-Unterrichts einen Einblick in das Thema Virtuelles Wasser. Darunter versteht man Wasser, das in Produkten enthalten ist oder zu deren Herstellung benötigt wird. Allen Schülerinnen und Schülern war die ganz normale Wassernutzung für Kochen, Waschen, Duschen etc. bewusst. Dass jedoch zur Produktion unserer Nahrungsmittel, unserer Kleidung und all der technischen Geräte eine Unmenge an Wasser gebraucht wird, war vielen neu. So konnten die Schülerinnen und Schüler zunächst kaum glauben, dass in einem Kilo Getreide etwa 1 500 Liter Wasser stecken sollen.

mehr lesen

Weihnachtliches Konzert der Klassen 6a und 6c auf dem Sternlesmarkt

Vergangenen Donnerstag um die Mittagszeit tummelten sich knapp 50 Sechstklässler der Wilhelm-Lorenz-Realschule vor der Bühne des Sternlesmarktes voller Aufregung und Vorfreude, alle ihre Mundharmonika in den Händen wärmend. Bei strahlendem Sonnenschein hatte sich eine große Zuschauermenge versammelt, die neugierig den Auftritt der jungen Musikanten erwartete.

mehr lesen

Besuch der Karlsruher Bücherschau

Am Freitag, den 04.12.2015, besuchte die Klasse 5c der Wilhelm-Lorenz-Realschule die Schülerlesung zum Jugendbuch „Laqua – Der Fluch der schwarzen Gondel“. Die in Slowenien geborene Autorin Nina Blazon entführte die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer während der Lesung in eine spannende Geschichte, die in der Lagunenstadt Venedig spielt. Die Autorin nutzt in dem Jugendbuch die besondere Atmosphäre Venedigs, die durch Beschreibungen der Gondeln, Kanäle und alten Palazzi unterstrichen wird, um Geister in Erscheinung treten zu lassen und diese in eine reale Geschichte einzubetten. Während der Lesung, die durch Erklärungen ergänzt wurde, hörten die Kinder interessiert zu und durften in den Lesepausen auch Fragen stellen.

mehr lesen

Lesewettbewerb der 6. Klassen

Wie jedes Jahr im November waren auch diesmal die 6. Klassen aufgerufen am „Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ teilzunehmen. Seit 57 Jahren wird durch diesen Wettbewerb die Freude am Lesen gefördert. Die Schülerinnen und Schüler sind Botschafter für das Lesen und empfehlen auf diese Weise ihr persönliches Lieblingsbuch.

Zuvor waren in den vier sechsten Klassen jeweils zwei Klassensieger ermittelt worden.

Diese traten nun in der Aula der Wilhelm-Lorenz-Realschule gegeneinander an. Im Publikum saßen ihre Klassenkameraden und drückten eifrig die Daumen.

mehr lesen

Jubez-Mediale

Die Klassen 6a /6b waren am Mittwoch und Donnerstag (18./19. November) im Jubez in Karlsruhe. Bei der Jubezmediale wurde den Kindern die Möglichkeit geboten, den kreativen Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien auszuprobieren.

Das Spektrum der Angebote reichte vom Erstellen von Trickfilmen über Hitclip - Produktion bis hin zu kreativem Gestalten in den Ateliers und Werkstätten des jubez. Aus dieser Vielfalt konnten die Kinder ihr Programm frei zusammenstellen. Alle Schüler und Schülerinnen sowie deren Klassenlehrerinnen hatten großen Spaß an diesem Erlebnispark.

mehr lesen

Bernard Zimmerman erzählt als Zeitzeuge der zweiten Generation die Geschichte seiner Familie

Vier zehnte Klassen erfuhren durch Bernard Zimmerman an zwei verschiedenen Terminen wie sein Vater, Herman Zimmermann, das Nazi-Regime überlebte und darüber das Buch „Ein Engel an meiner Seite – vom Überleben im Holocaust“ geschrieben hat. Bis zu seinem Tod vor vier Jahren hatte Herman Zimmerman es sich zur Aufgabe gemacht, von dieser grauenhaften Zeit und den verschiedenen Stationen seiner Flucht zu berichten, nun hat sein Sohn Bernard diese Aufgabe übernommen.

mehr lesen

Prüfung - cool bleiben

Am 11. und 18 November 2015 fanden in der Wilhelm –Lorenz –Realschule für die zehnten Klassen Workshops zum Thema „Prüfung- Cool bleiben – wie gehe ich mit Prüfungsängsten positiv um“.

Frau Kistner vom AOK-Gesundheitszentrum diskutierte mit den einzelnen Klassen über Ursachen und Wirkungen von Prüfungsängsten und stellte Hilfestellungen zu deren Bewältigung vor. „Der beste Weg, Prüfungsangst zu bekommen, besteht darin, sich mit Was-ist-wenn–Fragen selbst Ängste aufzubauen“, brachte Frau Kistner das Hauptproblem vieler Schüler auf den Punkt.

mehr lesen