Newsletter

Die aktuellen Informationen werden zukünftig nur noch über die Homepage und über den Newsletter verbreitet, damit alle Beteiligten diese möglichst zeitnah erhalten.

Bitte melden Sie sich für den Newsletter an, falls auch Sie diese Informationen schnell erhalten möchten:

Anmeldung für den Newsletter

 

Aktuelle Informationen

Schulschließung und homeschooling

 Präsenzunterricht und Fernlernunterricht

 

  • Ab dem 18. Januar 2021 werden weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden.
  • Die Klassen 5 bis 10 erhalten ab 18. Januar 2021 Fernunterricht gemäß Stundenplan.
  • Eine Ausnahme stellen für die Notenbildung zwingend erforderliche Klassenarbeiten dar.

 

 

Aussicht für den Februar

 

  • Wie im Beschluss vom 19.01 der Bund-Länder-Beratung festgelegt wurde, wird für die Nicht-Abschlussklassen 5-9 bis mindestens zum 14.02.2021 der Fernlernunterricht fortgesetzt.
  • Abhängig vom weiteren Infektionsgeschehen wird es möglich sein, dass im Februar Abschlussklassen für Prüfungsvorbereitungen in Präsenz einbestellt werden können.

 

 

Sobald wir neue Mitteilungen vom Kultusministerium erhalten, werden wir sie auf der Homepage und per Newsletter informieren.

 

 

Teilnahme am Fernunterricht

 

  • Die Teilnahme der SchülerInnen am Fernunterricht unterliegt der Schulpflicht. Eine Nichtteilnahme am Fernunterricht zum Beispiel wegen Krankheit muss deshalb per E-Mail oder telefonisch der Schule gemeldet und anschließend schriftlich entschuldigt werden.

 

 

Notbetreuung

 

  • Für die SchülerInnen der Klassen 5 bis 7, deren Erziehungsberechtigten zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine ,,Notbetreuung" vor Ort eingerichtet.
  • Informationen zum Thema „Notbetreuung“ , finden Sie hier.

 

 

Fernlernsystem

 

 

  • Der Fernunterricht erfolgt weiterhin unter der Nutzung von Schul.cloud. (Status der Schul.cloud).
  • Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zur Schul.cloud.

 

 

 

 

 


Änderung der Maskenpflicht

Auszug aus dem Schreiben des Kultusministeriums vom 21.10.2020:

 

"Zu der Ausweitung der Maskenpflicht in den auf der Grundschule aufbauenden Schulen auf die Unterrichtsräume wurde uns die besondere Belastung der Schülerinnen und Schüler aber auch der Lehrkräfte rückgemeldet, die nun während des gesamten Schultages ohne Unterbrechung die Maske tragen müssten.

Dies veranlasst uns zum einen, in der Verordnung klarzustellen, dass die Maskenpflicht nicht bei der Nahrungsaufnahme (Essen und Trinken) gilt.

Darüber hinaus sehen wir eine weitere Ausnahme für die Pausenzeiten vor. Solange die Personen sich außerhalb der Gebäude aufhalten und den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten, können Sie die Maske abnehmen."

 

Diese Änderung gilt ab 22.10.2020, das bedeutet, dass Ihre Kinder auch in der WLRS während den Pausen auf dem Pausenhof keine Masken tragen müssen, sofern sie den Abstand von 1,5 m einhalten.

 

Bitte helfen Sie uns bei der Umsetzung, indem Sie Ihre Kinder erneut an den Abstand und an die den Jahrgangsstufen zugeteilten Zonen im Pausenhof erinnern.


Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem SARS CoV-2 Virus hat nach Feststellung des Landesgesundheitsamts im landesweiten Durchschnitt in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner die Zahl von 35 überschritten.

Vom Kultusministerium sind wir daher informiert worden, dass ab Montag, 16.10.2020, die Pandemiestufe 3 gilt.

 

Damit ergeben sich in der Schule ab Montag folgende Veränderungen:

 

  • Die SchülerInnen und Lehrkräfte müssen im Unterricht ständig eine Mund-Nase-Maske tragen. Eine Ausnahme bilden die Essenspausen.
  • Die Durchführung außerunterrichtlicher Veranstaltungen ist untersagt.
  • Entsprechend der neuen Vorgaben ist nun verbindlich alle 20 Minuten Stoßlüften (für ca. 3-5 Minuten) in den Unterrichtsräumen vorgesehen. Es ist daher wichtig, dass Ihre Kinder passende Kleidung mitbringen, sobald es richtig kalt wird

 

Die ausführlichen Verordnungen können Sie auf folgender Internetseite nachlesen: https://km-bw.de/Coronavirus

 

Wir sind in unserer Schule bisher sehr gut durch diese Krise gekommen, und ich bin sicher, dass auch die neuen Verordnungen uns nicht aus der Ruhe bringen. Auch mit Masken können wir Unterricht halten und das angeordnete Stoßlüften für wenige Minuten wird die Klassenzimmer weniger auskühlen lassen, als das bisherige dauerhafte Querlüften.

 

Die Infektionszahlen in Karlsruhe und Umgebung sind weiterhin unter dem Durchschnitt und die Stimmung in der Schule ist entspannt.

Es gibt aktuell keinen Grund, die Kinder lediglich aufgrund der neuen Verordnungen vom Präsenzunterricht auszuschließen.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute - bleiben Sie gesund!

 

Uwe König

Schulleiter


Vorabinformation:

Nach den Herbstferien müssen wieder alle Schülerinnen und Schüler eine Gesundheitserklärung ausfüllen, die von Ihnen unterschrieben wird (wie bereits nach den Sommerferien). Diese wird Ihren Kindern vor den Herbstferien mitgegegeben - bitte denken Sie daran, dass Ihre Kinder diese nach den Ferien in die Schule mitbringen.

Sie können die Gesundheitserklärung auch direkt hier herunterladen.

Download
Gesundheitserklärung
Erklärung Erziehungsberechtigte 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.4 KB

Download
Empfehlungen zum Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen
FAQ_Handreichung_Schnupfen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.4 KB

Weitere Informationen bezüglich der Risikogebiete und der eventuell nötigen Quarantäne finden Sie hier:

Download
Schreiben des KM bezüglich der Risikogebiete und der Informationspflicht
2020 09 02 MD Schreiben Schulen Einreise
Adobe Acrobat Dokument 154.9 KB
Download
Notebetreuungs FAQ
notbetreuungFAQ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.6 KB

Für Schülerinnen und Schüler, die selbst als Risikopersonen gelten oder in einem gemeinsamen Haushalt mit Risikopersonen leben, gibt es weiterhin die Möglichkeit, vom Präsenzunterricht an Schulen befreit zu werden.

Bitte füllen Sie in diesem Fall das unten stehende Formular aus und übermitteln dieses bitte schnellstmöglich an die Schule.

Die im Unterricht durchgenommenen Lerninhalte müssen zu Hause in Eigenverantwortung gelernt werden.

Download
Formular zur Befreiung vom Präsenzunterricht
Formblatt Risikoperson Schüler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.7 KB

Wir sind startklar

Neuigkeiten aus dem Schulalltag

Weihnachtliche Verabschiedung im Schulhof

Mit Bläserklängen wurden unsere Schülerinnen und Schüler an letzten Schultag in die vorgezogenen Weihnachtsferien verabschiedet.

mehr lesen

Tigerentenclub

 

Letzte Woche Dienstag, am 6.Oktober 2020, waren Sarah, Yasmin und ich mit unserem Lehrer Herrn Schieß im SWR Studio in Baden-Baden, um am „Tigerentenclub“ teilzunehmen.

 

mehr lesen

Einschulung der neuen 5. Klassen in der Wilhelm-Lorenz-Realschule

Bei herrlichem Sonnenschein wurden am Dienstag, 15. September, 95 Mädchen und Jungen in unsere Schule aufgenommen.

mehr lesen

Aktivste Klasse Baden-Würtembergs

Diese Challenge wurde von der Stiftung „Sport in der Schule“ ausgegeben.

mehr lesen

Fotowettbewerb Symmetrie

Auch dieses Jahr veranstaltete die Wilhelm-Lorenz-Realschule einen Fotowettbewerb für alle Fünftklässler zu dem Thema „Symmetrie“.

mehr lesen