Realschule mit bilingualem Zug

Neuigkeiten aus dem Schulalltag:


23. Lehrer - Volleyballturnier

Als amtierender Titelverteidiger startete das Team der Wilhelm-Lorenz Realschule Ettlingen mit großen Erwartungen beim 23. Lehrer-Volleyballturnier des Otto-Hahn-Gymnasiums.

mehr lesen

Religionsunterricht in der Kletterkirche

Religionsunterricht in der Kletterkirche

 

Am Freitag, den 13.

Oktober waren die evangelischen Relischüler der Klasse 7a und b in der Kletterkirche in Bretten. Statt Bänken gab es in der Kirche ein hohes Gerüst mit einem Kletterparcour.

mehr lesen

Fortbildung der Elternstiftung Baden-Württemberg

Durch die Initiative der beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Wilhelm-Lorenz-Realschule konnte eine der beliebten Fortbildungen der Elternstiftung Baden-Württemberg nach Ettlingen geholt werden. Zwölf engagierte Klassenelternvertreter aus Ettlingen und Umgebung nutzten die Chance des kurzen Anfahrtsweges und trafen sich an einem Samstag in der Wilhelm-Lorenz-Realschule, um zum Thema „Wie gelingt der Elternabend? Elternabende - kompetent und interessant gestalten“ Neues zu erfahren oder Bekanntes zu vertiefen.

mehr lesen

"​Tischtennis Schnuppermobil​"

Mit großer Freude konnten die Schüler der Klasse 5b und ihr Sportlehrer Herr Lutz an der Aktion des deutschen Tischtennis Bundes und dem Tischtennisverein Ettlingen teilnehmen:Das Tischtennis- Schnuppermobil war an der WLRS!In diesem besonderen Angebot konnte jeder Schüler erste Erfahrungen mit Schlägern und Bällen machen oder seine bisherigen Tischtennis- Skills verbessern. Eine Ballmaschine sowie verschieden große Spieltische sorgten für fröhliche Stimmung in der Sporthalle.

mehr lesen

Einschulung der neuen 5. Klassen

84 aufgeregte Fünftklässler wurden am 12. September in der Wilhelm-Lorenz-Realschule mit einem Lied herzlich begrüßt. Die Klasse 6b musizierte das Spiritual „Oh When The Saints Go Marching In“ auf Mundharmonikas, begleitet von Keyboard und Percussion, beim Gesang der einzelnen Strophen durch Klatschen unterstützt.

Begeistert musizierten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung der beiden Musiklehrerinnen Fr. Karcher und Fr. Scheufele.

mehr lesen

Spendenaktion Hospiz Arista Ettlingen

Die Klasse 7b des bilingualen Zuges der Wilhelm-Lorenz-Realschule besuchte in Ettlingen das Hospiz, um einen Teil des erwirtschafteten Geldes durch das WVR Projekt zu spenden. Dort wurde die Klasse herzlich empfangen und über die Arbeit im Hospiz informiert.

mehr lesen

Segelflug-AG

Auch in diesem Jahr organisierte Herr Doege wieder die Segelflug-AG für die achten Klassen. Neben der Theorie des Fliegens ging es natürlich vor allem darum, selbst im Segelflugzeug zu sitzen und es sicher durch die Lüfte zu steuern.

mehr lesen

9. Klassen im Landtag

Am 29. Juni 2017 starteten alle vier 9. Klassen mit vier Klassen- bzw. EWG-Lehrern und unserer Schulleiterin in zwei Bussen nach Stuttgart. Dort angekommen durften wir sofort in den Parlamentsaal. Wir erhielten von einer netten Frau Informationen über die Sitzverteilung, die Fraktionen und die verschiedenen Aufgaben im Parlament. Uns wurde dann auch erklärt, dass das Parlament die legislative Gewalt darstellt.

 

Der neu gestaltete Plenarsaal sah sehr beeindruckend aus. Die Tische und Stühle waren nach Parteien geordnet. Die Stühle waren echt witzig, da sie auf Schienen montiert und rundum drehbar waren. Jeder Schüler machte sich einen Spaß daraus, auf den Stühlen herum zu gleiten.

mehr lesen

Abschlussfeier 2017

Am 14. Juli feierten vier Abschlussklassen der WLRS ihre „Mittlere Reife“ in der Stadthalle Ettlingen. In dieser festlich dekorierten, eleganten Umgebung freuten sich die Schülerinnen und Schüler, dass ihre 10-jährige Schulzeit einen ersten Abschluss gefunden hat. Sie feierten zusammen mit ihren Lehrern und ihren Verwandten, die in großer Zahl dabei sein wollten. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch ein Musikstück, gespielt auf der Harfe, von Kokoli Mieves aus der Klasse 6b. Die anschießende Rede begann die Schulleiterin Ulrike Gargel mit einem Zitat des früheren Bundeskanzlers und Friedensnobelpreisträgers Willy Brandt:

"Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen ist, sie zu gestalten."

mehr lesen

Besuch im Alternativen Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald

Die Klasse 7c des bilingualen Zuges der Wilhelm-Lorenz-Realschule besuchte in Bad Rippoldsau-Schapbach das Tierschutzprojekt, das Bären und Wölfen aus nicht artgerechter Haltung ein neues Zuhause in natürlicher Umgebung gibt. Kim und Ruben, die beide die Klasse besuchen, schrieben dazu folgenden Bericht.

mehr lesen

Zu pflanzen einen schönen Baum...

Kurz vor den Osterferien brachen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 7c der Wilhelm-Lorenz-Realschule, Ettlingen mit Schaufeln, Spaten und Vesper bepackt auf Richtung Gewerbegebiet Hertzstraße Südost. Manch ein Passant mag sich gefragt haben, wohin des Weges die Kinder wohl sein mögen.

mehr lesen

Ausflug der 5a zur Gartenschau Bad Herrenalb

Am Montag, 22.05.2017 fuhren wir mit der Straßenbahn nach Bad Herrenalb, um dort die Gartenschau zu besuchen. Nach einem kurzen Fußweg waren wir auch schon am Eingang der Gartenschau angekommen. Frau Piela bezahlte unseren Eintritt und jeder bekam einen grünen Stempel auf die Hand.

 

Da wir noch eine Stunde Zeit hatten zu unserem gebuchten Programm, machten wir zuerst auf der großen Wiese ein Picknick und tobten uns anschließend auf dem Spielplatz aus. Wir hatten tolles Wetter!

mehr lesen

Besuch der 6a in der Gartenschule

Am Montag, den 4.3.2017 unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a einen Ausflug zu ihrer Kooperationsklasse in die Gartenschule. Dort wurden sie herzlich von den betreuenden Lehrerinnen in Empfang genommen. Dann ging es in Kleingruppen an die Vorbereitung eines Frühstücksbuffets. Gemeinsam wurde Salat und Gemüse geschnippelt, Brot geschnitten und Quark gerührt.

Nach der großen Pause ließen sich Gartenschulkinder und Schülerinnen und Schüler der WLRS das gemeinsam zubereitete Essen schmecken. Im Anschluss durfte in einer kleinen Rallye das Schulhaus der Gartenschule erkundet werden. Abschließend wurde ein gemeinsames Spiel gespielt: Beim Drachenrennen, einem rasanten und witzigen Bewegungsspiel, konnten alle ihr Geschick und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen, bevor es gegen Mittag wieder zurück an die WLRS ging.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Gartenschule und den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern für die Vorbereitung und die herzliche Aufnahme!

mehr lesen

Probentage der Theater-AG

Drei intensive Probentage erlebten die beiden Theater-AG-Gruppen der WLRS vom 06.03. bis 08.03.2017 in Rotenberg. Gemeinsam mit den AG-Leiterinnen Frau Bair, Frau Schleckmann und Frau Plate waren sowohl die Unterstufen-Theater-AG mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 als auch die Mittelstufen-Theater-AG mit 18 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 10 am Montag nach den Faschingsferien mit Bahn und Bus zur Jugendburg Rotenberg aufgebrochen.

mehr lesen

Geschichtsunterricht im Schloss

Mit der Bahn fuhren wir zum Karlsruher Schloss, wo wir als Erstes einen beeindruckenden Film über den Stadtgründer Karl Wilhelm von Baden sahen. Das „Kino“ befand sich im achteckigen Turm des Schlosses, die 180-Grad-Leinwand füllte den halben Raum, so dass der Eindruck entstand, man stünde mitten im Geschehen und erlebte selber mit, wie 1715 aus der Waldlandschaft die Stadt Karlsruhe entstand. Außergewöhnlich waren die vielen Privilegien, die Karl Wilhelm seinen Untertanen gewährte, um Neubürger für seine Stadt zu gewinnen (z.B. Religionsfreiheit, kostenfreies Grundstück und Baumaterial für den Hausbau, Steuerfreiheit für 20 Jahre und vieles mehr).

mehr lesen

Dem Winter davonlaufen im Eistreff Waldbronn

Am Dienstag, den 14.3.2017 verabschiedeten sich die Klassen 5a und 6a mit einem Klassenausflug vom Winter und nutzen eine der letzten Gelegenheiten, um in Waldbronn Eislaufen zu gehen.

Zuerst ging es bequem mit der Bahn nach Busenbach, von dort aus stand den mit großer Vorfreude erfüllten Schülern und Schülerinnen ein aufwärmender Fußmarsch bis zum ersehnten Ziel bevor. Dort angekommen, wurden die selbst mitgebrachten oder ausgeliehenen Schlittschuhe in Position gebracht, um auf dem Eis Kunststücke zu vollbringen, erste Eislauferfahrungen zu sammeln oder um einfach eine schöne Zeit mit der Klasse zu verbringen.

mehr lesen

Grundschulinformationstag in der Wilhelm-Lorenz-Realschule

Um zukünftigen Fünftklässlern und ihren Familien die Wahl ihrer neuen weiterführenden Schule zu erleichtern, luden das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Lorenz-Realschule, wie schon in den vergangenen Jahren, zu einem „Tag der Offenen Tür“ ein. Von 10 bis 13 Uhr konnten sich interessierte Viertklässler zusammen mit ihren Eltern in der für sie unbekannten Schule umsehen und Fragen stellen. Schüler/innen der SMV veranstalteten stündlich eine Schulhausführung, um in dem weitläufigen Gebäude Orientierungshilfen zu geben. Begrüßt wurden die Gäste mit einem Ausschnitt aus den beiden aktuellen Stücken der Theater-AG „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner für die Unterstufe und „No Business like Showbusiness“ von Thorsten Böhner für die Oberstufe unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Frau Bair, Frau Plate und Frau Schleckmann und machten Appetit auf die Premiere im Juli. Schulleiterin Ulrike Gargel ermutigte in ihrer Begrüßungsansprache die Besucher, möglichst neugierig zu sein, sich an den Mitmachangeboten zu beteiligen und mit den anwesenden Kolleginnen und Kollegen, die alle an ihren Namensschildern mit dem Schullogo zu erkennen waren, ins Gespräch zu kommen. Sie bedankte sich bei allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben, bei den Schülerinnen und Schülern und bei den Kollegen und helfenden Eltern. Sie wies auf die Unterstützung durch Beratungslehrerin und Schulsozialarbeiterin hin. Ebenso warb sie für aktive Elternarbeit und stellte die aktuellen Elternbeiratsvorsitzenden Frau Brunken und Frau Ochs vor.

Danach gab es Gelegenheit, in die schulische Arbeit der Realschule Einblick zu nehmen.

mehr lesen

Besuch der Klassen 9a/d im Kino

Im Rahmen der 11. Schulkinowoche haben wir, die Klasse 9a mit unserer Parallelklasse 9d, am Dienstag den 21. März 2017, einen Ausflug in das Kino „Schauburg“ in Karlsruhe gemacht.

Es gab ungefähr 87 Filmen zur Auswahl. Aber wir haben gemeinsam den Film „Deepwater Horizon“ gewählt, der etwas mit unserem EWG Unterricht zu tun hat.

In diesem Film geht es um eine Ölplattform, namens „Deepwater Horizon“, die am 20. April 2010, im Golf von Mexico explodierte. Der Film zeigt uns vor allem die Zeit vor und während des Blowouts. Eigentlich gibt es auch eine Metapher die gleichzeitig eine Warnung ist. Die Tochter von Mike Williams (Mark Wahlberg), der als Chefelektriker auf der Bohrinsel arbeitet, hat ein Experiment durchgeführt. Sie schüttelt eine Dose mit Cola und steckt einen holt Stift rein, der das Bohrloch darstellen soll. Danach macht sie ein bisschen Honig rein damit die Cola nicht raus kommt. Doch letztendlich explodiert es, genau wie es in Wahrheit auch mit der Bohrinsel passiert ist. Darüber hinaus beschreibt der Film die Gefühle und Emotionen der Arbeiter und derer Familien: Trauer, Liebe, Angst, Glück und Wut.

mehr lesen

Musiker-Ausflug auf den Spuren Mozarts in Mannheim

Unser Tag startete am Karlsruher Hauptbahnhof. Als die Musikklasse vollzählig anwesend war, fuhren wir mit der Regionalbahn nach Mannheim. Es war eine sehr interessante und aufregende Fahrt, da wir uns alle nur ausmalen konnten, was wir an diesem Tag erleben würden. Unser Thema war Wolfgang Amadeus Mozart, der in Mannheim lebte und im Musikunterricht behandelt worden war. Zusammen liefen wir die ersten Stationen ab, an denen wir sowohl etwas über das Leben Mozarts, als auch über seine Werke erfuhren. Was mich besonders beeindruckte war, dass die Stadt die Geschichte sehr in Ehren hält. Das konnte man vor allem bei dem alten Haus der Webers und in der Jesuitenkirche sehen. Die Hauptattraktion des Tages war das Mannheimer Schloss.

mehr lesen

„Move your body – stretch your mind!“

Unter diesem Motto feierte die Aktive Pause der WLRS am 15.02.2017 ihren großen und erfolgreichen Wiedereröffnungstag. Neue Sport- und Spielgeräte und eine neue Gestaltung der Verleihgarage hatten Anlass gegeben, alle Fünft- und Sechstklässler noch einmal auf unsere Aktive Pause aufmerksam zu machen.

Unser Konzept Aktive Pause hat das Ziel den Schülerinnen und Schülern durch eine Pause in sportlicher und spielerischer Betätigung eine optimale Erholung für den Unterricht zu ermöglichen. Denn Bewegung fördert die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden. Sie fördert einen zugewandten Umgang miteinander und schließlich macht sie auch einfach Spaß!

mehr lesen